Fahren Sie mit dem Rad durch die „Friese Streken“

Entdecken Sie die Unterschiede aller Landstriche!

Auf dem Fahrrad entlang der „Friese Streken“


In Friesland werden einige große Landstriche voneinander unterschieden: die „Friese Wouden“, der „Kleistreek“, die „Zuidwesthoek“ und die Watteninseln. Die Natur dieser Landstriche ähnelt einander überhaupt nicht. Deshalb ist jede Region etwas ganz Besonderes. Sie können sich dafür entscheiden, einige Tage in einem der Landstriche zu verbringen oder aber alle Landstriche zu besuchen. Das ist ganz sicher eine Option!

Friesische Landstriche

Grüne Grasländer, Seen, Moraste, blumige Heidelandschaften und weitläufiges Watt, das ist Friesland. All diese unterschiedlichen Gebiete in Friesland haben einen eigenen Charakter und eine eigene Ausstrahlung. Die Natur dieser Landstriche ähnelt sich überhaupt nicht. Aus diesem Grunde wird der Besuch eines jeden Landstriches wieder zu einer komplett neuen Erfahrung. Darüber hinaus haben die Landstriche auch alle ihre eigene Version der friesischen Sprache. Wenn Sie Friesland besuchen wollen, müssen Sie diese Landstriche ganz sicher besuchen!

Der „Kleistreek“- (Lehmlandstrich)

Der „Kleistreek“, der sich im Nordwesten Frieslands befindet, ist ein besonderes Stückchen Friesland. Es ist ein weitläufiges Gebiet mit vielen Koppeln, in denen nicht nur Nutztiere herumlaufen. Es gibt in diesem Gebiet viele Vögel, die hier ihre Nester bauen. Dieses Land ist auch ein Land der Ackerbauern und Kartoffelzüchter. Die Bauern bauen hier Gemüse und Kartoffeln an. Man findet überall entlang der Straßen die Möglichkeit, die Produkte direkt beim Bauern zu kaufen. Frisch und wirklich aus der Region! Der Lehmlandstrich ist ein Gebiet, in dem man das ganze Jahr hindurch schöne Fahrradtouren machen kann.

Weitere Informationen über den „Kleistreek“

Die „Friese Wouden“

Im Südosten Frieslands liegen die „Friese Wouden“. Dieses Gebiet sieht ganz anders aus, als der Rest Frieslands. Kennzeichnend für dieses Gebiet sind die Gehölzsäume, Heidefelder, Weideland und Bäche. Von diesem einzigartigen Stückchen Friesland kann man das ganze Jahr hindurch genießen. Hier kann man herrlich radeln. Das Gebiet ist von Bäumen und Wassergräben durchzogen. So wie das Wort Erlengürtel es bereits sagt, stehen in diesem Gebiet Bäume entlang der Wassergräben. Die Erlengürtel wurden in erster Linie gepflanzt, um das Vieh umkehren zu lassen. Jetzt sind die Erlengürtel ein Markenzeichen des Gebietes. Zwischen den Baumgürteln gibt es kleine Teiche, in denen man die Überreste der Pingos aus der letzten Eiszeit sehen kann. Auch außerhalb der Brutsaison, die von April-Juli dauert, kann man hier herrlich auf den speziell dafür angelegten Radwegen radeln. An manchen Stellen stehen die Bäume anderthalb Meter über der Erde auf einem Gehölzsaum. Dieser wird “Dykswalen” genannt. Neben den Bäumen und Wassergräben gibt es auch viele Pflaster- und Sandwege. Diese Wege wurden im Mittelalter als verkürzte Routen zu Klöstern, Bauernhöfen und Kirchen angelegt. Es lohnt sich, dieses Gebiet mit dem Fahrrad zu erkunden.

Weitere Informationen über die „Friese Wouden“

Die „Zuidwesthoek“

In der „Zuidwesthoek“ findet man schöne Terpdörfer, Koppeln mit Deichen, gesellige Städtchen, Wiesenteiche und die Wälder von Gaasterland. Es ist ein Gebiet mit Extremen. Wo das Wasser die Offenheit des Gebietes verkörpert, machen die Wälder und das Relief es ganz sicher auch zu einer geschlossenen Umgebung. In diesem Landstrich gebührt dem Städtchen Sneek viel Aufmerksamkeit. Es gibt auf dem „Terp“ die unterschiedlichsten Dörfchen, mit ihren eigenen Geschichten und ihrer eigenen Historie. In diesem Gebiet kann man noch Vieles aus lang vergangenen Zeiten wiederfinden. Früher wurden auf den Gewässern hier Fischfang und Handelsfahrt betrieben. Durch den Bau des „Afsluitdijk“ wurden hieraus Freizeitfahrten und Wassersport und im Winter Schlittschuhtouren. Das Seengebiet entstand während der vorletzten Eiszeit. Die Torfgewinnung ist für die Provinz Friesland sehr bezeichnend. Neben dem vielen Wasser, das für dieses Gebiet im Mittelpunkt steht, gibt es viele Möglichkeiten zum Radfahren.

Die Watteninseln

Die Watteninseln sind ein ganz besonderes Stückchen von Friesland. Wenn man mit dem Boot auf einer der Watteninseln ankommt, fühlt man sich, als ob man sich weit weg von dem Rest der Provinz befindet. Jede einzelne der Inseln ist schön. Drei der fünf Inseln kann man über Friesland erreichen. Das sind Vlieland, Terschelling und Ameland. Schiermonnikoog kann man über das Groninger Lauwersoog erreichen. Nach Texel gelangt man über Den Helder in Nord-Holland. Jede Insel hat ihre eigene Atmosphäre, Bräuche und eine andere Geschichte. Auf allen Inseln kann man herrlich verweilen. Man kann sich an den Stränden den Wind um die Nase wehen lassen, die Leuchttürme besichtigen und lecker essen und trinken. Darüber hinaus werden regelmäßig tolle Events veranstaltet, die einen Tag auf der Insel zu einem super tollen Erlebnis machen. Man kann auf allen Inseln das ganze Jahr hindurch schöne Übernachtungsmöglichkeiten finden. Sie können auf einem Campingplatz oder in einem Ferienpark übernachten. Wenn Sie lieber in einem Hotel oder in einem Bed & Breakfast übernachten möchten, ist das selbstverständlich möglich. Auf den Inseln gibt es aber diverse Campingbauernhöfe, mit denen man auch mit einer Gruppe übernachten kann.

Weitere Informationen über die Watteninseln

Nationalparks

In diesen Landstrichen gibt es mehrere Nationalparks und nationale Landschaften, durch die man super mit dem Rad fahren kann. Neben den prächtigen Pflanzen und Bäumen können Sie viele Vögel und Tiere beobachten. In Friesland gibt es 4 Nationalparks und zwei nationale Landschaften. Seltene, charakteristische Landschaften kennzeichnen das Gebiet. Diese fallen sowohl national als auch international auf. Beim Radfahren durch diese Gebiete kann man optimal von allem genießen, was die Natur zu bieten hat. Die unten aufgeführten Nationalparks und nationalen Landschaften können besucht werden:

  • Nationalpark „Drents-Friese Wold“
  • Nationalpark „Schiermonnikoog“
  • Nationalpark „Lauwersmeer“
  • Nationalpark „de Alde Feanen“
  • Nationalpark „Landschap Zuidwest Fryslan“
  • Nationale Landschaft “Noardlike Fryske Walden

Möchten Sie in einem dieser prächtigen Gebiete übernachten?

Sehen Sie sich das Übernachtungsangebot an

Seite teilen:  


Friesland.nl Newsletter


Melden Sie sich für den Newsletter an und empfang regelmäßig Updates zu Events, Arrangements und anderen Aktivitäten in Friesland!

Kartenfilter Mit Hilfe dieses Filters können Sie die Auswahlkritierien auf der Karte verfeinern.
  Art des Treffers:

Standort Filter
  Standort Kategorie:
  Standort Unterkategorie:

Event Filter
  Ereignistyp:

Route Filter
  Art der route:
  Streckenlänge:

Newsletter!

Lassen Sie sich monatlich per E-Mail über die Topp-Standorte, die schönsten Routen und die tollsten Events in Ihrer Nähe informieren.

Auf der Webseite Friesland.nl suchen

De lekkerste Friese cookies

Friesland.nl maakt gebruik van cookies om goed te kunnen functioneren. Door gebruik te blijven maken van onze website, of door deze melding te sluiten, geef je aan hier akkoord mee te gaan.